Seit 2008 erzählt Nordend Film über die schönen, schrägen, traurigen und spannenden Seiten des Lebens. Unsere Produktionen laufen u.a. bei ARD, ZDF, NDR, 3sat, arte – und natürlich im Netz.

Wir entwickeln FORMATE – unter unserer Mitwirkung sind unter anderem die Serien „Herr Eppert sucht…“ (ZDFneo), „Kulturlandschaften mit Wladimir Kaminer“ (3sat) oder „follow me.reports“ (Funk) entstanden. Wichtig ist uns, für jeden Stoff den optimalen Rahmen zu finden.

Wir sind AUTOREN – zu unseren Filmen zählen preisgekrönte Dokumentationen, engagierte Reportagen, berührende Porträts, vielfältige Imagefilme und Dokumentarfilme. Wir sind der Meinung, in jedem Thema steckt eine gute Geschichte, die es sich zu erzählen lohnt.

Wir sind REDAKTION – planen, betreuen und begleiten Sendungen. Darunter die Porträtreihe „Unsere Besten im Norden“ (NDR Fernsehen), das Kulturformat „Wahnsinnswerke“ (3sat), die True-Crime-Crime-Reihe „Überführt“.

Unser TEAM besteht aus den Gründern Thorsten Eppert und Adrian Stangell, festangestellten Kollegen aus den Bereichen Redaktion, Produktion und Technik sowie aus einem großen Netzwerk von Autoren, Kameraleuten, Editoren und Webdesignern.

Thorsten Eppert

Thorsten Eppert ist Entwickler, Autor und Produzent zahlreicher Formate und Filme für Fernsehen und Netz. Zudem ist er immer wieder Gesicht von Sendungen, darunter der Doku-Reihen „Herr Eppert sucht…“ und „Crime & Justice USA“.  Zwei seiner Filme („Deutschland von A-Z“ und „Herr Eppert sucht die Chefin“) erhielten Nominierungen für den Grimme-Preis.

Nach dem Master an der London School of Economics begann Thorsten Eppert 2001 als Reporter und Redakteur in der Aktualität und anschließend in der Auslandsredaktion des ZDF. Seit 2008 ist er gemeinsam mit Adrian Stangell geschäftsführender Gesellschafter und Produzent bei Nordend Film in Hamburg.

 

eppert@nordend-film.de

Adrian Stangell

Adrian Stangell ist Autor und Redakteur von Filmen aus Bereichen wie Kultur, Wissenschaft, Geschichte und Gesellschaft. Der gebürtige Freiburger studierte Film und Kommunikationswissenschaft in München und London, drehte Kurzfilme, schrieb Drehbücher und war als Lektor für den Bayerischen Rundfunk tätig.

Mit einem Volontariat beim NDR wechselte er 2003 vom fiktionalen ins journalistische Fach. Es folgten mehrere Jahre als Autor für Sendungen wie „Titel, Thesen, Temperamente“ (ARD), „Metropolis“ (ARTE) und „Kulturjournal“ (NDR). Bei Nordend Film betätigt Adrian Stangell sich als Geschäftsführer, Redakteur und Formatentwickler.

 

stangell@nordend-film.de