Lass uns reden!
Der Talk-Schlagabtausch mit Jo Schück

Bei „Lass uns reden!“ werden unterschiedliche Perspektiven zu den heiß umkämpften Themen unserer Zeit beleuchtet. Unser Moderator Jo Schück lässt jeweils zwei Kontrahenten mit gegensätzlichen Meinungen aufeinandertreffen – das sorgt für ordentlich Gesprächsstoff. Oft wird es dabei hitzig, denn alle Beteiligten haben einen persönlichen Bezug zum Thema.

Zu viel Sex?
Oversexed oder Underfucked?



Heutzutage kann man Sex und Erotik im Alltag nicht mehr entkommen, ganz besonders das Internet hat pornografische Inhalte so leicht zugänglich gemacht wie nie zuvor. „Das ist zu viel und stumpft uns auf Dauer ab“, sagt Blogger und Autor Maurice Merkert. „Man muss einfach damit umzugehen lernen und Spaß dran haben“, meint dagegen Sex-Influencerin und Podcasterin Ines Anioli. Sie geht mit ihrer Sexualität online offen um. Moderator Jo Schück hat die beiden eingeladen, um darüber zu diskutieren, ob wir tatsächlich an einer sexuellen Reiz-Überflutung leiden und uns diese schadet oder ob das alles halb so wild ist – „Lass uns reden!“ ab sofort in der ZDF-Mediathek.

Knast als Abschreckung
Brauchen wir härtere Strafen?



„Wir brauchen die Freiheitsstrafe zur Abschreckung.“, sagt Jugendrichter Andreas Müller. „Ja zur Resozialisierung, Nein zu Gefängnissen.“, argumentiert Jurist und Sozialwissenschaftler Prof. Dr. Bernd Maelicke. Denn häufig gäbe es Rückfälle. Was sagen die Statistiken? Macht der Knast selbst gar kriminell? Ist unser Justiz-System vielleicht nicht streng genug? Das und noch mehr diskutiert Moderator Jo Schück mit seinen Gästen – „Lass uns reden!“ ab sofort in der ZDFmediathek.

Cannabis
Legalisieren oder verbieten?

Regie: Philipp Jöster

Kunde: ZDFkultur

Länge: 12'

Jahr: 2019

Gras, Weed, Dope – was wäre, wenn jeder legal kiffen könnte? In dieser Ausgabe von „Lass uns reden!“ mit Host Jo Schück treffen mit Wolfgang Kiehl vom Verein Suchtmobil und Journalist Jörg Böckem zwei ehemalige Süchtige aufeinander. Die Diskussion: Sollte man den Konsum und Besitz von Cannabis legalisieren oder härter bestrafen? Die Talk-Gegner wissen, wovon sie sprechen. Wolfgang Kiel war acht Jahre lang heroinabhängig. „Eine Entkriminalisierung von Cannabis kann dazu führen, dass noch mehr Menschen Drogenprobleme bekommen“, sagt er. Die Legalisierung würde den Zugang zur Droge erleichtern – das sehe man auch beim Alkohol.

Jörg Böckem war 17 Jahre lang süchtig nach Heroin und hält eine Entkriminalisierung für den besseren Weg: „Gesetze sind da, um Menschen vor Schaden zu bewahren.“ Man solle sie nicht noch weiter in die Sucht treiben, denn mehr Strafverfolgung habe nicht den Effekt, dass es weniger Konsumenten gebe. 

Cannabis legalisieren? Eine Frage, die in Deutschland viele bewegt: Im vergangenen Jahr haben die Fraktionen der FDP, Grünen und der Linken Anträge zur Cannabis-Legalisierung in den Bundestag eingebracht. Die meisten scheiterten im Gesundheitsausschuss – die Abstimmung über das Cannabiskontrollgesetz der Grünen steht noch aus. Ein Thema mit Sprengkraft – „Lass uns reden!“ ab sofort in der ZDFmediathek.

 

Die EU-Urheberrechtsreform
Die Freiheit des Internets in Gefahr?

Regie: Jannika Quaas

Kunde: ZDF

Länge: 12'

Jahr: 2019

Ist die Freiheit des Internets in Gefahr? In dieser re:publica-Sonderausgabe von „Lass uns reden!“ mit Host Jo Schück treffen Axel Voss und Markus Beckedahl kurz vor der Europa-Wahl aufeinander. Tausende protestierten in den vergangenen Monaten gegen die EU-Urheberrechtsreform. Axel Voss wurde als ihr Chefverhandler, laut der Wirtschaftswoche, zum „meistgehassten Mann des Internets“ und zum Gesicht von Artikel 13. Markus Beckedahl ist Netzaktivist, re:publica Mitbegründer und Chefredakteur von netzpolitik.org. Er wirft dem EU-Abgeordneten Voss vor, die Chance verpasst zu haben, das Urheberrecht an das digitale Zeitalter anzupassen. Voss hält dagegen: Er stehe hinter der Reform. Weil Urheberrechtsverletzungen im Netz häufig vorkommen, müsse die Politik geistiges Eigentum unbedingt auch im Internet schützen – dafür sei die Reform dringend notwendig gewesen. Zwei zentrale Figuren im Streit um ein Thema, das viele bewegt: ab sofort in der ZDFmediathek

Das Kopftuchverbot
Weg damit?

Regie: Phillipp Jöster

Kunde: ZDF

Länge: 11'

Jahr: 2019

Kopftuch tragen verbieten? In dieser Folge von „Lass uns reden!“ diskutieren wir, ob es an Schulen für Mädchen bis 14 Jahre ein Kopftuchverbot geben sollte. Schützt das Verbot die Entscheidungsgewalt junger Mädchen in ihren Familien oder begrenzt es ihre Selbstbestimmung? Die Meinungen dazu gehen auseinander…

Eine Diskussion um die Anerkennung bzw. Ablehnung religiöser Vorstellungen und Selbstbestimmung. Kohla Maryam Hübsch und Ciler Kilic sind zu Gast bei Jo Schück – und liefern sich ein Wortgefecht auf höchstem Niveau. Das Ganze seht ihr in der ZDF Mediathek.

Schwangerschaftsabbruch
Eine Gewissensfrage?

Regie: Phillipp Jöster

Kunde: ZDF

Länge: 12'

Jahr: 2019

Paragraph 218: Lassen oder abschaffen? Schwangerschaftsabbrüche sind in Deutschland immer noch gegen das Gesetz, bleiben aber unter bestimmten Voraussetzungen straffrei. Schützt Paragraph 218 Leben oder bedeutet er Bevormundung durch den Staat? Nach wie vor entsteht um dieses Thema eine hitzige Diskussion, wenn Meinungsgegner aufeinandertreffen. Es geht um den Begriff Leben und wer darüber verfügen darf – oder auch nicht. In dieser Folge von „Lass uns reden!“ spricht unser Moderator Jo Schück mit den beiden Gynäkologen Christian Fiala und Johannes Decker – über Sinn und Unsinn dieses Paragraphen. Dabei könnten ihre Standpunkte nicht gegensätzlicher sein.

Schaut euch unbedingt die ganze Diskussion an. Ihr findet sie in der ZDF Mediathek.

Alltagsrassismus
Alles nur Hysterie?

Regie: Phillipp Jöster

Kunde: ZDF

Länge: 10'

Jahr: 2019

Rapper Roger Rekless und AfD-Politiker Homib Mebrahtu haben beide von klein auf rassistische Anfeindungen erlebt, gehen damit aber vollkommen unterschiedlich um.
Während es den einen stört, dass Menschen immer wieder seine Hautfarbe thematisieren, empfindet der andere es als Normalität – auch das Wort Neger ist für ihn keine Beleidigung. So entsteht eine emotionale Diskussion über Alltagsrassismus in Deutschland, die unseren Gästen und Jo einiges abverlangt. Wir wollen wissen: Wie groß ist das Problem in unserer Gesellschaft?

Die ganze Diskussion findet ihr unter:
 Lass uns reden! mit Moderator Jo Schück.